Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Gibt es einfache Hausmittel gegen Gicht?

Gichtanfälle sind das Schlimmste. Gicht kann für jeden, der schon einmal unter dieser schmerzhaften Krankheit gelitten hat, sehr lähmend sein. Bei vielen Menschen sind die Zehen von Gicht betroffen. Sie können möglicherweise keine Socken tragen und spüren den Schmerz, wenn eine Decke oder ein Bettlaken die betroffene Stelle berührt. Gichtschmerzen sind eine häufige Erkrankung. Die meisten Menschen, die darunter leiden, greifen schließlich zu starken Medikamenten, um ihre Symptome in den Griff zu bekommen. Es gibt jedoch auch einfache Hausmittel, die helfen können. Eis ist eines der wirksamsten und einfachsten Mittel, um die durch Gicht verursachten Schmerzen zu lindern.

Schmerz-Faktor

Der Schmerz kann durch Auflegen eines Eisbeutels auf die betroffene Stelle betäubt werden. Sie sollten das Eis nicht länger als zehn Minuten auf der Stelle lassen. Bei Ihren Bemühungen, die Gichtschmerzen zu lindern, wollen Sie keine Erfrierungen. Dieses Mittel kann so oft wie nötig angewendet werden. Täglich viel Wasser zu trinken ist ein weiteres einfaches Hausmittel gegen Gichtschmerzen. Obwohl Sie wahrscheinlich schon von den Vorteilen des Trinkens von acht Gläsern Wasser pro Tag gehört haben, kann dies auch bei Gichtschmerzen hilfreich sein. Denn durch das Trinken von so viel Wasser werden die überschüssigen Harnsäuren im Körper ausgeschwemmt.

Gicht ist durch starke Schmerzen und Bewegungseinschränkungen gekennzeichnet. Wenn Sie einfaches Wasser nicht mögen, können Sie Ihren eigenen Kräutertee zubereiten. So nehmen Sie zwar immer noch die empfohlene tägliche Wassermenge zu sich, aber Sie profitieren auch von den gesundheitlichen Vorteilen spezieller Tees. Mit Hagebutte und Pfefferminze kann man Gicht lindern. Gicht kann behandelt werden, indem man dem Tee ein wenig Zitronen- oder Orangenschale hinzufügt. Zitrusfrüchte können helfen, die Schmerzen zu lindern.

Erinnern Sie sich an

Cocktails können zwar entspannend sein, sind aber nicht gut für Gicht. Alkohol kann die Symptome sogar verschlimmern. Es wird dringend empfohlen, Alkohol aus Ihrer Ernährung zu streichen. Wenn Sie dies tun, werden Sie eine deutliche Verringerung der Schmerzen feststellen. Kirschen sind ein köstliches Lebensmittel und ein einfaches Hausmittel gegen Gicht. Gichtschmerzen können sowohl durch Kirschen als auch durch Kirschsaft gelindert werden. Nehmen Sie jeden Tag ein Kirschprodukt zu sich. Sie können rote, reife Kirschen einfrieren oder in Konserven einlegen, wenn Sie keine Kirschen bekommen können. Kirschsaft kann eine gute Ergänzung zu jeder täglichen Mahlzeit sein. Sie werden weniger Schmerzen verspüren, wenn Sie nur ein Glas pro Tag trinken.