Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Gibt es Hausmittel gegen Bunionen?

Wie kann man einen Ballenzeh erkennen? Ein Ballenzeh ist eine schmerzhafte, geschwollene Beule am Gelenk zwischen der großen Zehe und dem Fuß. Der Ballenzeh wird durch eine Fehlstellung des Großzehengelenks verursacht. Ballenzehen können durch viele Faktoren verursacht werden. Eine Ursache kann eine gestörte Biomechanik sein, etwa eine Überpronation des Fußes. Andere Ursachen sind frühere Verstauchungen und Knochenbrüche, Nervenverletzungen, ein schwacher Muskeltonus und lockere Bänder. Bunionen können auch genetisch bedingt sein.

Bunios

Bungees können in der Familie gehäuft auftreten. Der Zustand wird auch mit Gicht und Rheuma in Verbindung gebracht. Ein Ballenzeh kann durch schlecht sitzende Schuhe verschlimmert werden. Hohe Absätze können das Zehengelenk ebenfalls stark belasten, da sie das Körpergewicht auf die Vorderseite verlagern. Hier sind einige Hausmittel gegen Ballenzehen, um Ihre Beschwerden und Schmerzen zu lindern. Um Ihre Zehenschmerzen zu lindern, können Sie rezeptfreie Medikamente wie Paracetamol oder Ibuprofen in der empfohlenen Dosierung einnehmen.

Der Fuß kann hochgelagert werden, um die Entzündung zu lindern. Auch Eis kann auf das schmerzhafte Gelenk aufgelegt werden, um die Entzündung zu lindern. Orthesen, Fußbettungen und Ballenpolster an der Großzehe können die Schmerzen lindern. Um einen perfekten Sitz zu gewährleisten, werden maßgefertigte Schuhe empfohlen. Sie können auch Schuhe mit einem größeren Zehenraum verwenden. Von der Spitze des längsten Zehs bis zum Ende des Schuhs sollte genügend Platz sein. Die Schuhe sollten an keiner Stelle des Fußes einschnüren und breit genug sein, um die Zehen zu umschließen.

Erinnern Sie sich an

Der schmerzhafte Bereich kann frei liegen, wenn statt geschlossener Schuhe Sandalen getragen werden. Ein anderes Hausmittel besteht darin, Polster in die Schuhe zu legen oder Schaumgummi in Form eines Donuts zu verwenden, um den Ballen zu halten. Vermeiden Sie Druck auf den Fuß, insbesondere auf den großen Fuß. Diese Maßnahmen können helfen, den Ballen zu entlasten. Ballenzehen können durch eine Operation behandelt werden. Unbehandelte Ballenzehen können größer werden und mehr Schmerzen verursachen. Bei einem chirurgischen Eingriff wird die Ausrichtung des großen Zehs korrigiert. Wenn keines dieser Hausmittel Linderung verschafft, ist es vielleicht an der Zeit, einen Fußpfleger aufzusuchen. Inzwischen gibt es moderne, praktisch schmerzfreie Behandlungen und narbenlose Ballenoperationen.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar