Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Gibt es natürliche Heilmittel für Gicht?

Kürzlich erhielt ich eine E-Mail mit der Frage, welche natürlichen Heilmittel bei Gicht am wirksamsten sind. Diese E-Mails sind für mich als Experte für natürliche Gesundheit bei Gicht fast täglich. Aufgrund steigender Versicherungsprämien, schlechter wirtschaftlicher Bedingungen und der Nebenwirkungen von NSAIDs greifen täglich Tausende zu natürlichen Heilmitteln gegen Gicht. Aber welche Heilmittel sind gefälscht und welche sind echt? Hier sind einige einfache und kostenlose Tipps zur natürlichen Heilung von Gicht. Obwohl es viele Möglichkeiten gibt, Gichtsymptome zu behandeln und Harnsäure auszuspülen, haben diese fünf Tipps viel positives Feedback erhalten.

Fangen wir an!

  • Harnsäurekristalle können Gicht verursachen. Es gibt keine Möglichkeit, Kristalle, die sich zwischen den Gelenken gebildet haben, auszuspülen. Sie können jedoch die Harnsäure aus dem Blut spülen, die zu Gichtanfällen und weiteren Kristallen führen kann. Das geht ganz einfach, indem man ausreichend Wasser trinkt. Tipp: Trinken Sie pro Tag die Hälfte Ihres Körpergewichts in Unzen. Sie wiegen 220 Pfund. 110 Unzen Wasser
  • Bewegungsmangel ist ein häufiges Symptom bei Gichtpatienten. Gicht kann durch eine sitzende Lebensweise verursacht werden. Bewegung hingegen kann dem Körper helfen, Giftstoffe, Harnsäure und andere Verunreinigungen auszuspülen. Es wird auch angenommen, dass sie in der Lage ist, Harnsäurekristalle zwischen den Gelenken aufzulösen. Tipp! Gehen Sie mindestens einmal am Tag spazieren. Finden Sie ein Bewegungsprogramm, das zu Ihnen und Ihren Zielen passt.
  • Gicht ist ein ernstes Problem, dem man durch eine Umstellung der Ernährung vorbeugen kann. Sie könnten Purine zu sich nehmen, die sich abbauen und zu Harnsäure werden, wenn Sie die falschen Lebensmittel essen. Vermeiden Sie freundliche, fettreiche Lebensmittel, tierische Produkte und Fleisch, um hohe Purinwerte zu vermeiden. Tipp: Essen Sie frisches Obst und Gemüse, und beschränken Sie tierische Lebensmittel. Vermeiden Sie Fast Food und verarbeitete Lebensmittel.
  • Wussten Sie, dass Obst und Gemüse Ihnen helfen können, Ihren Körper zu spülen und zu entgiften? Wasserlösliche Ballaststoffe (Obst, Gemüse) sind der beste Weg für Ihren Körper, Giftstoffe auszuspülen. Tipp! Besuchen Sie Ihren örtlichen Markt und decken Sie sich mit Obst, Gemüse und anderen Nährstoffen ein. Mindestens fünf Portionen pro Tag sind das Ziel.
  • Informieren Sie sich. Wussten Sie, dass nur 20% der Gichtkranken die Regeln für und gegen Gicht kennen? Wenn Sie mehr über Gicht erfahren und recherchieren, können Sie vielleicht besser verstehen, wie Sie die Gichtsymptome behandeln können.

 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Auszählung der Stimmen:

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar