Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Gibt es sichere pflanzliche Ergänzungen für Gicht?

Gicht kann sich in Form von Gelenkschmerzen und Muskelschmerzen äußern. Gelenk- und Muskelschmerzen sind nur in den großen Zehen, Knien, Knöcheln und Füßen zu spüren. Gichtkranke beschreiben die Schmerzen oft als intensiv, pochend, drückend und quälend. Oft geht dies mit hohem Fieber einher, was ein deutliches Anzeichen für Gicht sein kann. Gicht ist eine Form von Arthritis, die auftritt, wenn der Harnsäurespiegel im Blut ansteigt, was zu einer Schwellung oder Entzündung der Gelenke führt.

Notiz nehmen

  • Die akute Gicht ist durch einen schmerzhaften Zustand gekennzeichnet, der ein Gelenk betrifft.
  • Chronische Gicht ist eine Erkrankung, die zu Gelenkschwellungen und Schmerzen führt. Wenn Ihr Körper zu viel Harnsäure enthält, setzt er um die Gelenke herum Synovialflüssigkeit frei. Dies führt zur Bildung von Harnsäurekristallen, die dann Schwellungen und Entzündungen in den Gelenken verursachen können.

Gicht ist keine spezifische Erkrankung. Um die Anzeichen und Symptome zu erkennen, muss man in der Lage sein, sie zu identifizieren. Gicht kann auch bei Frauen auftreten, die in den Wechseljahren waren oder Alkohol zu sich genommen haben. Nun stellt sich die Frage, wie man dieser Krankheit vorbeugen kann. Wir setzen uns für die Vorbeugung von Gichtsymptomen und -zeichen ein, indem wir das Bewusstsein für Gesundheitsfragen schärfen.

Prävention

Zur Vorbeugung von Gicht gibt es eine Reihe von pflanzlichen Mitteln, die von Ärzten und Gesundheitsexperten für wirksam befunden wurden.

  • Bitterkürbis ist ein einfaches Gemüse, das hier auf den Philippinen mit anderem Gemüse gemischt und gegessen werden kann. Er hat auch viele gesundheitliche Vorteile, die uns helfen könnten, bestimmte Krankheiten zu vermeiden.
  • Banaba. Diese natürliche Heilmethode wurde auch von der vorkolonialen philippinischen Bevölkerung als Medizin verwendet. Die Blätter werden oft gekocht, um den Extrakt der Pflanze zu gewinnen. Anschließend trinkt der Erkrankte das kochende Wasser. Um die Wundheilung zu beschleunigen, können die Blätter auf die Wunde gelegt werden, um sie zu bedecken. Banaba-Tee kann bei der Gewichtsabnahme helfen, auch ohne jegliche Einschränkung. Banaba-Tee kann den Körper entgiften und die Leber schützen. Banaba-Tee wirkt sich positiv auf die Gewichtsabnahme aus, indem er den LDL- und Trigycerid-Cholesterinspiegel senkt. Er kann zur Behandlung von Harnwegsinfektionen verwendet werden. Banaba-Tee kann helfen, den Blutzucker zu senken oder zu normalisieren. Auch wenn Sie kein Diabetes-Risiko haben, können Sie Ihr Risiko verringern, indem Sie täglich Banaba-Tee trinken. Banaba-Tee ist wirksam, weil er den Blutzucker reguliert und ähnlich wie Insulin wirkt. Sowohl Banaba als auch Bittergourd sind wirksam bei der Bekämpfung von Diabetes.
  • Der Verzehr von Bitterkürbis fördert den Insulinstoffwechsel und normalisiert den Insulinspiegel. Auch Banaba hat die gleiche Eigenschaft. Diese beiden Kräuter werden auf den Philippinen als Kräutertees verkauft. Zu viel Säure im Körper ist oft die Ursache für Gicht. Wir wollen die Menge an Harnsäure in unserem Körper reduzieren. Ein zu hoher Harnsäuregehalt kann zu Gicht führen.
  • Kurkuma (Luyang Dilaw). Auch dieses Kraut ist sehr kraftvoll und wirksam. Es reinigt den Körper, indem es schlechtes Cholesterin ausschwemmt. Kurkuma wird oft zur Vorbeugung von Gicht verwendet. Es kann auch als Tee eingenommen werden.
  • Apfel. Viele Ärzte und Gesundheitsexperten sind sich einig, dass ein Apfel am Tag den Arzt fernhält. Für Menschen, die Gicht vermeiden wollen, gilt dies ebenfalls. Der Säuregehalt des Körpers kann durch Äpfel neutralisiert werden, wodurch auch die Harnsäure, die Gicht verursacht, reduziert werden kann. Der Verzehr von zu vielen Äpfeln hat noch nie irgendwelche Nebenwirkungen gehabt. Sie können auch in Form von Saft (nicht in Pulverform) eingenommen werden, sofern Sie einen Entsafter dabei haben.
  • Kirschen und andere Beeren. Kirschen und andere Beeren sind eine gute Quelle für Antioxidantien, die unseren Körper von allen schädlichen Elementen entgiften. Kirschen sind auch dafür bekannt, unsere Nieren zu reinigen und uns einen rosigen Teint zu verleihen. Diese reinigende Wirkung von Kirschen und anderen Früchten hat zur Entdeckung anderer wirkungsvoller Beerenfrüchte wie Goji-Beeren, Acai-Beeren und Maqui-Beeren geführt.

Schlussfolgerung

Dies sind nur einige wenige leistungsstarke und wirksame pflanzliche Heilmittel, die Sie zur Vorbeugung von Gicht einsetzen können. Goji, Acai-Beere und Maqui sind weitere Optionen. Allerdings sind diese Beeren auf den Philippinen sehr teuer. Es gibt noch andere Möglichkeiten, wie z. B. Bitterkürbisse, Kurkuma oder Banaba.

Hinterlassen Sie einen Kommentar