Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Gibt es wichtige Schlüssel für eine wirksame Gichtbehandlung?

Der schlimmste Albtraum von Gichtkranken ist es, mitten in der Nacht mit Schmerzen aufzuwachen und an Gicht zu leiden. Gichtanfälle können höchstens 3-4 Tage lang äußerst schmerzhaft sein. Das macht es nicht leicht zu glauben, dass es ein Mittel gegen Gicht gibt. Was kann ein Gichtkranker tun? Gicht ist etwas, das Sie erkennen können, wenn Sie in der Vergangenheit schon einmal an Gicht gelitten haben. Dann kommt das obligatorische Mittel. Diese können von Medikamenten wie Colchicin oder Indomethacin bis hin zu Hausmitteln wie dem Verzehr einer Schale Kirschen oder der Verwendung von hausgemachten Salben reichen.

Behandlungen zu Hause

Diese Behandlungen können dazu beitragen, die Schmerzen eines akuten Gichtanfalls zu lindern, aber sie brauchen Zeit. Die Gichtbehandlung sollte wirksam sein, bevor ein akuter Gichtanfall auftritt. Dies sind die drei wesentlichen Elemente, die Sie bei der Umsetzung Ihres Gichtbehandlungsplans berücksichtigen sollten. Eine Gewichtsabnahme ist einer der wichtigsten Bestandteile einer wirksamen Gichtbehandlung. Gichtkranke, die abnehmen, bemerken einen drastischen Rückgang ihrer Anfälle oder hören sogar ganz auf, einen Anfall zu bekommen. Zur Behandlung von Gicht gehört eine Gewichtsabnahme, die jedoch langsam erfolgen muss.

Maßhalten ist angesagt. Sie sollten nicht zu schnell abnehmen, da dies Ihren Harnsäurespiegel erhöhen und zu schweren Gichtanfällen führen kann. Ein langsamer Gewichtsverlust ist besser als ein Crash-Programm. Dies erhöht Ihre Chancen auf eine dauerhafte Gewichtsabnahme. Die richtige Flüssigkeitszufuhr ist ein weiterer wichtiger Bestandteil einer wirksamen Gichtbehandlung. Flüssigkeitszufuhr ist wichtig, um überschüssige Harnsäure aus dem Körper zu spülen. Sie kann auch dazu beitragen, Gelenkentzündungen zu verringern, die eine Nebenwirkung der Dehydrierung sind. Viele Menschen glauben, dass Wasser der beste Weg ist, um Flüssigkeit zuzuführen.

Hydratation

Das stimmt zwar, aber es gibt viele andere Möglichkeiten, Wasser zu sich zu nehmen. Ein Beispiel ist der Verzehr eines Stücks Wassermelone. Ein Glas Wasser entspricht einer normal großen Wassermelone. Wassermelone und Kerne können helfen, Harnsäure zu neutralisieren, was ein Bonus ist. Auch wenn es nicht der wichtigste Aspekt eines Gichtbehandlungsplans ist, ist die richtige Ernährung entscheidend. Ohne einen gesunden Ernährungsplan wird es schwierig sein, Gewicht zu verlieren und ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Das Trinken von Limonaden und der Verzehr von Hamburgern führt nur zu einer Gewichtszunahme und Dehydrierung. Hotdogs und Hamburger enthalten viele Purine, die den Harnsäurespiegel in Ihrem Körper erhöhen können, was akute Gichtanfälle wahrscheinlicher macht. Der Verzehr von gesunden Lebensmitteln wie Bananen, Erdbeeren und Wassermelonen kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren, ausreichend Flüssigkeit zuzuführen und Ihre Harnsäure zu reduzieren oder zu neutralisieren.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar