Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Gibt es wirksame Gicht-Behandlungen zu Hause?

Die Gichtbehandlung zu Hause kann eine Alternative oder eine Ergänzung zu den Gewebesalzen sein. Gicht kann zu Hause mit vielen praktischen und leicht zu befolgenden Mitteln behandelt werden. 1. Purinarme Ernährung - Eines der besten natürlichen Heilmittel gegen Gicht ist die Reduzierung der Purinaufnahme. Purine sind dafür bekannt, dass sie Gichtanfälle verschlimmern und auslösen. Purinreiche Lebensmittel sind für die Hälfte der Harnsäureproduktion des Körpers verantwortlich. Eine Studie nach der anderen hat gezeigt, dass eine purinarme Ernährung (d. h. Organfleisch, Wild, Fleischextrakte, Bries und Kalbsbries) unbedenklich ist.

Gichtanfälle

Diese können durch eine erhöhte Wasseraufnahme und pflanzliches Eiweiß verhindert werden. Sie sollten auch bedenken, dass bestimmte Lebensmittel mit hohem Puringehalt wichtige Nährstoffe enthalten können, die Ihr Körper braucht, z. B. Eiweiß. Sie müssen diese Nährstoffe ersetzen, damit Ihr Körper gesund bleiben kann. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Lebensmittel sicher sind und die von Ihnen benötigten Nährstoffe enthalten. Ein Multivitaminpräparat kann eine Option sein.

Behandlungen

  • Wasser - Wasser ist ein hervorragendes Hausmittel gegen Gicht. Wasser ist sicher zu trinken, hat keine Nebenwirkungen und kann täglich getrunken werden. Es fördert auch die Verdauung und schwemmt überschüssige Harnsäure aus. Viel Wasser zu trinken kann der Entstehung von Nierensteinen vorbeugen und Menschen mit unkomplizierten Fällen von Steinen helfen, diese auszuscheiden. Es ist wichtig, den Konsum von koffeinhaltigen und alkoholischen Getränken zu reduzieren (z. B. Limonade, Kaffee und Tee sind eine gute Wahl). Halten Sie sich an Wasser (8-10 Gläser pro Tag), Kräutertee und Fruchtsaft als hydratisierende Getränke.
  • Kirschen oder Kirschsaft - Kirschen sind ein großes Hausmittel für Gicht. Kirschen in allen Formen (z.B. Kirschen in allen Formen (z.B. Kirschsaft - 1 6oz Glas Kirschsaft, 1-2 mal pro Tag Kirschen sind nicht bekannt, dass irgendwelche Nebenwirkungen haben. Allerdings können zu viele Kirschen zu Magenbeschwerden führen (z.B. Verstopfung, Durchfall, etc.). Sie sollten sich an die oben genannten Richtlinien halten und sie nicht überschreiten, aber dennoch so viel zu sich nehmen, wie Ihr Körper vertragen kann.
  • Aktivkohle-Packung: Dies ist ein Hausmittel gegen Gicht, das die Entzündung lindert. Mischen Sie eine halbe Tasse Aktivkohlepulver mit 3-7 Esslöffeln. Sobald die Mischung glatt ist, fügen Sie warmes Wasser hinzu, um sie zu einer Paste zu verarbeiten. Die Paste (Kohlewickel) wird dann auf die entzündete Stelle gelegt und mit einer Plastikfolie oder einem Stoffverband abgedeckt. Die Verbände sollten alle vier Stunden gewechselt werden, können aber auch bis zu 24 Stunden auf der Stelle bleiben. Aktivkohleumschläge können auf fast allen Stoffen, die sie berühren, Flecken hinterlassen. Aktivkohlepulver erhalten Sie im Internet oder in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft.
  • Entspannung und Ruhe - Wenn Sie möchten, dass Ihr Gelenk schneller heilt, müssen Sie das entzündete Gelenk ruhen lassen. Um eine weitere Entzündung zu verhindern, sollten Sie das betroffene Gelenk hochlagern. Halten Sie das Gelenk so bequem wie möglich.

Schlussfolgerung

Hausmittel gegen Gicht sind sicher und wirksam, sollten aber den Rat Ihres Arztes nicht ersetzen. Bevor Sie einen Behandlungsplan für Gicht beginnen, sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren.