Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Gicht, Arthritis und flüssige Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen verstehen den Zusammenhang zwischen Arthritis, Gicht und anderen Erkrankungen nicht. Das liegt in der Regel daran, dass Arthritis sehr ausgeprägte Symptome hat und eng mit ihr verbunden ist. Gicht ist jedoch nicht so weit verbreitet, weil die Menschen nur dann davon wissen, wenn sie ein hohes Risiko haben oder eine Diagnose gestellt wurde. Das wollen wir in diesem Artikel klarstellen.

Arthritis Zustand

Arthritis ist eine Erkrankung, die die Knochen und Gelenke des Körpers betrifft. Arthritis ist durch Steifheit und Schwellungen in verschiedenen Gelenken sowie durch Entzündungen gekennzeichnet. Die meisten Formen von Arthritis sind chronisch und können jedes Gelenk im Körper betreffen. Bei einigen Formen der Arthritis kann man Wärme und Schwellungen um die Gelenke herum spüren. Auch wenn die anfänglichen Symptome der Arthritis nicht schwerwiegend sind, kann ein längeres oder anhaltendes Auftreten dieser Symptome zu einer allmählichen Schädigung der Gelenke führen.

Die Hauptsymptome der Arthritis sind Schwellungen und Steifheit der Gelenke. Bestimmte Formen der Arthritis können auch Symptome wie Schmerzen, Schwellungen, Rötungen der Gelenke, Empfindlichkeit, Schmerzen bei Berührung, anhaltende Schmerzen, Schwierigkeiten bei der Bewegung der Gelenke und Erwärmung aufweisen. Die Behandlung von Arthritis zielt darauf ab, Entzündungen und Schmerzen zu lindern.

Es gibt viele Faktoren, die zur Entstehung von Arthritis beitragen können. Der erste Schritt zur Behandlung der Arthritis besteht darin, diese Faktoren zu beseitigen und andere Krankheiten zu behandeln. Die meisten Formen von Arthritis sprechen gut auf Medikamente an. Bei schweren und chronischen Fällen von Arthritis wird manchmal eine Operation empfohlen. Zur Behandlung von Arthritis werden häufig Kombinationspräparate eingesetzt. Dazu gehört eine Kombination aus nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten (NSAIDs) und krankheitsmodifizierenden Antirheumatika.

Unterschied zwischen Arthritis und Gicht

Es ist leicht, den Unterschied zwischen Arthritis und Gicht zu verstehen, wenn man an Gicht leidet. Beginnen wir mit der Definition von Arthritis. Der medizinische Begriff Arthritis bezeichnet einfach eine Entzündung der Gelenke, die Schmerzen und Beschwerden verursachen kann. Es ist nicht allgemein bekannt, dass es mehr als 100 Arten von Arthritis gibt. Sie fallen jedoch alle unter denselben Begriff. Rheumatoide Arthritis ist eine Art von Arthritis, die Sie vielleicht kennen. Sie tritt symmetrisch in unserem Körper auf. Diese Art von Arthritis tritt am häufigsten auf, wenn die Hände, Handgelenke oder Knie schmerzen. Zur Diagnose von rheumatoider Arthritis ziehen die Ärzte in der Regel den symmetrischen Aspekt heran.

Gichtarthritis ist auch als Gichtarthritis bekannt. Es handelt sich um eine andere Art von Arthritis, die durch die Kristallisation von Harnsäure und anderen toxischen Substanzen entsteht. Dies führt zu entzündeten Gelenken, Reizungen und Schwellungen.

Purin, Quelle der Harnsäure

Purin, eine Verbindung, die in Fleisch und Meeresfrüchten vorkommt, ist die Hauptquelle für Harnsäure. Sie kann also durch eine vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung vermieden werden. Körperliche Übungen können helfen, die Gelenkschmerzen zu lindern und die Beweglichkeit der Gelenke zu verbessern. Harnsäure kann auch aus Alkohol gewonnen werden. Ärzte raten Gichtkranken, sich gichtfreundlich zu ernähren. Dazu gehört in der Regel, den Verzehr von Fleisch und Meeresfrüchten zu reduzieren und durch purinarme Lebensmittel wie Obst und Gemüse zu ersetzen. Gicht und Arthritis unterscheiden sich darin, wie sie das tägliche Leben beeinflussen. Wir wissen, dass Menschen mit rheumatoider Arthritis Schwierigkeiten haben, ihre Gelenke zu bewegen, und dass sie in denselben Bereichen Schmerzen haben. Gichtkranke müssen darauf achten, was sie essen. Außerdem müssen sie die Schmerzen in ihren Gelenken in den Griff bekommen. Häufig hat man das Gefühl, dass das Gelenk aufgrund der Entzündung zu platzen droht.

Flüssige Ergänzungen

Die Vorbeugung aller Arten von Arthritis kann durch flüssige Lebensergänzungen (Nahrungsergänzungsmittel) wie kolloidales Silber, kolloidales Gold und andere erreicht werden. Die flüssigen Nahrungsergänzungsmittel werden durch Eintauchen von reinen Silberpartikeln in Wasser hergestellt. Sie enthalten keine Chemikalien und werden nicht chemisch hergestellt. Dies verursacht keine Nebenwirkungen. Kolloidales Silber, ein natürliches flüssiges Nahrungsergänzungsmittel, hat die Fähigkeit, das Immunsystem zu stärken und das hormonelle Gleichgewicht zu regulieren. Kolloidales Silber ist auch für seine Fähigkeit bekannt, Bakterien, Viren und andere Mikroorganismen abzutöten, die Krankheiten verursachen können. Obwohl es nicht als Medikament gilt, können flüssige Nahrungsergänzungsmittel zur Vorbeugung von Arthritis und zur Beschleunigung des Behandlungsprozesses eingesetzt werden.

Weitere wirksame natürliche Behandlungsmethoden finden Sie hier: Gicht Natürliche Heilmittel.

Hinterlassen Sie einen Kommentar