Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

You have Gout in Hands? Find here 7+ important informations

Gout symptoms are often most commonly seen in the feet, but gout can also be found in the hands. Gouty arthritis, however, is less common than gout.

If you have too many uric acids in your bloodstream, it can cause acidity to concentrate in your hands. This can lead to attacks. Although this isn’t as common as gout in the feet, the pain can be similar. These flares are most common in the wrist, hands, and fingers.[1]

Gout is a chronic disease: this means that, in the absence of treatment, there are attacks more or less spaced out – specialists estimate that the average time between 2 attacks is about 2 years. Thus, people who have already had a gout attack can recognise the “warning signs”: the affected joint is tingling, mobility may be limited, discomfort or even pain may be felt… It is a type of arthritis.

About Gout in Hands

Chiragra, or gout in hands, is a form of gout that affects the joints of the hands and results in episodes (attacks) of acute, painful inflammation. The inflammation is caused by excess uric acid forming small crystals in and around the joints. Uric acid increases in the body after consuming alcohol and certain foods (especially seafood, red meat or organ meats such as liver or kidney). The main symptoms of chiragra are swelling, tenderness and redness of the joints of the hands. Early gout in hands tends to affect people around the age of 30, more often men than women.[2]

Wenn mehrere Gichtanfälle pro Jahr auftreten, kann es zu chronischen Symptomen wie Gelenkverformungen und Bewegungseinschränkungen in den betroffenen Gelenken kommen. In Knorpelgewebe, Sehnen und Weichteilen bilden sich Harnsäureablagerungen, so genannte Tophi. Diese Tophi bilden sich in der Regel erst, wenn ein Patient bereits viele Jahre an der Krankheit leidet. Ablagerungen können auch in den Nieren auftreten und zu einer chronischen Nierenerkrankung führen.[3]

Learn to determine if you have gouty hands

You may not be aware that you have gout if you have never experienced it before. You may mistakenly think that the unusual pain or stiffness in your hands is a minor strain.

These are some ways to determine if you have gouty hands:[4]

  • There is swelling in your hands and joints.
  • You can feel tenderness and sensitivity by simple movements, such as clenching or flexing your fingers.
  • A burning sensation is felt in your hands and joints
  • Sometimes you feel stiffness in your hands and have trouble moving your fingers.
  • Your hand will glow brightly red, almost like a balloon.
  • Your finger feels lumpy and like it has tophi underneath the skin

 What to do for your gout in hands

Gout symptoms in the hands can be relieved with a variety of remedies. Gout attacks can be treated with these remedies:

  • Warm water and Epsom salt should be placed in a basin. After soaking the area for a few moments, alternate with ice. Salt neutralizes acidity, while ice reduces swelling.
  • Take half a teaspoon of apple cider vinegar or baking soda and mix it into a glass water. A slice of lemon can be added to your water. These ingredients can be alkalinizing, which can stop the gout attack.[5]
  • Relax. Gout attacks can be very painful. You need a quick fix. Relaxation is the first thing you should think about. Keeping calm and slow breathing can help reduce acidity and oxygenate your blood.
  • Take natural anti-inflammatory supplements: Curcumin und Boswellia
  • You can also take an anti-inflammatory medication like naproxen sodium or indomethacin. Colchicine, which is stronger for treating gout in the hands, may be prescribed by your doctor.

You can prevent the symptoms of gout from developing in your hands by changing your lifestyle. You can avoid gout by eating a low-calorie diet, losing weight, quitting smoking, drinking lots of water, and exercising to maintain a healthy weight.[6]

Hausmittel gegen Gicht

gout in hands gout in hands

Was kann man gegen Gicht in den Händen tun?

Gichtanfälle werden mit spezifischen Medikamenten behandelt: Colchicin, entzündungshemmende Medikamente oder Kortison (Infiltrationen oder Tabletten) sind einige Beispiele.

Sie können auch andere Medikamente wie niedrig dosiertes Aspirin, Diuretika (Wasserpillen) oder Immunsuppressiva einnehmen. Ihr Arzt kann Ihnen auch empfehlen, fettarme Milchprodukte in Ihre Ernährung aufzunehmen und viel zu trinken, vor allem Wasser, um die Ausschwemmung der Harnsäure aus Ihrem Körper zu fördern. Diese Medikamente können bei den ersten Anzeichen eines Gichtanfalls eingenommen werden.

Zusätzlich zu den Medikamenten wird ein Gichtanfall durch :

  • Ruhigstellung des betroffenen Gelenks.
  • Lokale Anwendung eines Eisbeutels oder einer kalten Kompresse direkt auf dem Gelenk für etwa 15 Minuten (Die direkte Anwendung von Kälte auf die betroffene Stelle ist ein gutes Hausmittel, um Gichtschmerzen zu lindern, vor allem aber, um Entzündungen und Schwellungen zu reduzieren).
  • Einnahme eines entzündungshemmenden Medikaments oder von Colchicin zur Schmerzlinderung
  • Ein akuter Anfall kann mit einer Gelenkpunktion oder einer Kortikosteroidinjektion behandelt werden.
  • Eine Ernährung mit weniger tierischem Eiweiß (insbesondere rotes Fleisch und Innereien), mehr Milchprodukten und Gemüse.
  • Trinken Sie Wasser, um Ihren Flüssigkeitshaushalt aufrechtzuerhalten (2 bis 3 Liter Wasser pro Tag); wenn Sie aufgrund eines Nierenversagens zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ernährungsberater über Gicht und Flüssigkeitsmanagement.
  • Eine allmähliche und ausgewogene Gewichtsabnahme reduziert Gichtanfälle bei übergewichtigen Menschen.
  • Suchen Sie nach Möglichkeiten, schmerzbedingte Spannungen abzubauen, z. B. durch tiefes Atmen und Meditation.
  • Trinken Sie keinen Alkohol und essen Sie keine purinreichen Lebensmittel.

As well, an excellent home remedy to lower high uric acid levels is to prepare a mixture of baking soda and water. Just add a small spoonful of baking soda in half a glass of water and that’s it. The ideal is to drink eight glasses a day with this preparation.

Wie kann man feststellen, ob man Gicht in der Hand hat?

The person with gout is awakened in the middle of the night by a sudden pain in the affected articulation. The joint is hot, red, swollen and extremely painful. The attack normally stops after a few days. The skin itches and peels. After an attack, it is likely that a new attack will occur months or years later.

If the blood level of uric acid remains high, it may continue to be deposited in the joints (without causing symptoms) and gradually deform them: this is chronic gout. You can see online many photos of gout in hands and find the causes. Lesen Sie mehr: Wie kann man feststellen, ob man Gicht in der Hand hat?

Wie lange dauert die Gicht an der Hand?

Gichtkrisen (oder -anfälle) können plötzlich auftreten und äußerst schmerzhaft sein. Bei einem Gichtanfall kommt es zu Schmerzen, Schwellungen und/oder Rötungen im betroffenen Gelenk. Gichtanfälle sind von unterschiedlicher Dauer: Manche dauern nur wenige Stunden, andere mehrere Tage.

Ohne Behandlung verschwindet ein leichter Gichtanfall spontan innerhalb von 1 bis 2 Wochen. Mit einer Behandlung verschwinden die Schmerzen innerhalb weniger Stunden und der Gichtanfall ist überwunden.

The start of a background treatment allows a decrease in uricemia and gout attacks become rare. In the absence of background treatment, gout attacks recur. The first gouty attacks usually affect the feet (especially the big toe), then the ankles and knees

Nach mehreren Jahren der Entwicklung kann die Gicht auch die Gelenke der Arme (Hände, Ellenbogen) befallen.

Das betroffene Gelenk schwillt an und wird rot, heiß und schmerzhaft. Das Gelenk kann steif werden und bei Berührung stärker schmerzen. Ein akuter Gichtanfall an der Hand dauert im Durchschnitt 3 bis 10 Tage.

Manchmal haben Menschen mit akuter Gicht nur ein- oder zweimal im Jahr einen Anfall. Bei chronischer Gicht treten die Anfälle häufiger auf und die Zeiträume der Normalität zwischen den Anfällen sind kürzer.Es gibt Dinge, die Sie tun können, um Ihre Symptome während der Gichtanfälle zu kontrollieren.

Während eines Anfalls besteht das Hauptziel der Behandlung darin, Schmerzen und Schwellungen im Gelenk zu verringern. Wenn Sie zum Zeitpunkt des Anfalls bereits ein harnsäuresenkendes Medikament einnehmen, sollten Sie es wie gewohnt weiter einnehmen. Wenn Sie zum Zeitpunkt der Krise noch keine harnsäuresenkenden Medikamente einnehmen, sollten Sie nicht während der Krise mit der Einnahme von harnsäuresenkenden Medikamenten beginnen, sondern erst nach der Krise, wie von Ihrem Arzt angeordnet.

Was sind die Symptome von Gicht in der Hand?

Gicht ist eine rheumatische Erkrankung, die in Schüben auftritt. Sie verursacht plötzliche und starke Schmerzen in einem oder mehreren Gelenken, die oft nachts auftreten. Die einfache Berührung des Bettlakens kann zum Beispiel unerträglich werden. Das Gelenk erscheint rot und geschwollen; die Schmerzen können von Fieber und Schüttelfrost begleitet sein. Am häufigsten ist der große Zeh betroffen, aber auch Knöchel, Handgelenk, Hand, Knie oder Ellenbogen können betroffen sein.

Chiragra ist eine Form der Gicht, die die Gelenke der Hände befällt und zu akuten, schmerzhaften Entzündungsschüben (Anfällen) führt. Die Entzündung wird durch überschüssige Harnsäure verursacht, die kleine Kristalle in und um die Gelenke bildet. Die Harnsäure steigt im Körper nach dem Genuss von Alkohol und bestimmten Lebensmitteln (insbesondere Meeresfrüchten, rotem Fleisch oder Organfleisch wie Leber oder Niere) an. Die Hauptsymptome der Gicht in den Händen sind Schwellungen, Druckempfindlichkeit und Rötung der Handgelenke. Von Gicht sind in der Regel Menschen über 30 Jahre betroffen, und zwar häufiger Männer als Frauen.

Die Symptome eines Gichtanfalls können kaum unbemerkt bleiben. Typischerweise geht der Betroffene mit einem guten Gefühl zu Bett und wacht dann in der Nacht mit starken Schmerzen im betroffenen Gelenk auf. Zunächst hat der Betroffene das Gefühl, als ob ein Eimer kaltes Wasser über das Gelenk geschüttet worden wäre, doch schon bald stellt sich ein sehr schmerzhaftes Schergefühl sowie ein Druck- und Spannungsgefühl ein. Die Stelle wird rot, heiß und sehr berührungsempfindlich, und selbst die Anwesenheit eines Lakens kann die Schmerzen verstärken. Oft tritt auch leichtes Fieber auf.

Der Anfall verschwindet in der Regel nach 3 bis 10 Tagen von selbst, aber eine schnelle Behandlung kann die Linderung beschleunigen. Nach einem solchen Anfall, der als akute Gicht oder akute Gichtarthritis bezeichnet wird, tritt bei den meisten Patienten innerhalb von 2 Jahren ein weiterer Anfall auf. Die Anfälle scheinen häufiger zu werden, länger anzuhalten und mit der Zeit mehr Gelenke zu befallen.

In sehr seltenen Fällen klingen die Anfälle nicht ab, sondern bleiben bestehen und entwickeln sich zu einer chronischen Gicht. Wenn die Entzündung anhält, können die Kristalle das betroffene Gelenk dauerhaft schädigen und verformen. Darüber hinaus können sich Harnsäurekristalle auch in anderen Geweben als den Gelenken ablagern und Ablagerungen, so genannte Tophi, bilden, die als weißliche oder gelbliche, bröckelige Massen unter der Haut erscheinen, insbesondere an den Fingern, Zehen, Ellenbogenrücken, hinter den Fersen und um den äußeren Teil des Ohrs. Die Tophi brechen manchmal durch die Haut, wodurch sich Geschwüre bilden können.

Gout can cause kidney stones, which can lead to symptoms such as severe pain in the flank or groin and sometimes blood in the urine. It is not clear to what extent gout can damage the kidneys, apart from the effects of kidney stones.

Diese Risiken können durch eine gesunde Lebensweise und die empfohlene Einnahme von Medikamenten erheblich verringert werden.

Was sollte ich tun, wenn ich Gicht in der Hand habe?

Pain and swelling during an attack of chiragra is controlled with anti-inflammatory drugs and painkillers (such as ibuprofen, paracetamol or colchicine) for an immediate gout pain relief. Lifestyle changes such as losing weight, eating a healthy diet and exercising regularly can also help control gout and prevent future gout attacks.

Die Ernährung kann so umgestellt werden, dass Lebensmittel, die Gichtanfälle auslösen, vermieden werden, und bei Bedarf kann ein Medikament namens Allopurinol verabreicht werden. Allopurinol verringert die Harnsäuremenge im Blut. Eine Gewichtsabnahme kann auch dazu beitragen, künftige Gichtanfälle zu verhindern, und ist wahrscheinlich eine der besten Behandlungen für Gicht in der Hand!

Kurz gesagt, Sie können es tun:

  • Nehmen Sie Medikamente zur Linderung von Schmerzen und Schwellungen aufgrund von Entzündungen
  • Ruhe, Ruhigstellung des schmerzhaften Gelenks mit Schienen und Eis
  • Ernährungsumstellung und Gewichtsabnahme zur Senkung des Harnsäurespiegels und zur Vorbeugung künftiger Anfälle
  • Einnahme von Medikamenten zur Vorbeugung von Anfällen durch Vermeidung von Entzündungen, die durch Kristalle verursacht werden
  • Einnahme von Medikamenten zur Senkung des Harnsäurespiegels und zur Auflösung der Kristalle (die wirksamste Methode zur Heilung von Gicht und zur Verhinderung von Anfällen, aber es dauert, bis alle Ablagerungen aufgelöst sind)

Die Behandlung von Gicht hat also drei Ziele:

  • Linderung des akuten Entzündungsschubs
  • Prävention künftiger Angriffe
  • Verhinderung der Ablagerung von Harnsäure im Gewebe durch Senkung des Harnsäurespiegels im Blut

Kann man Gicht in der Hand bekommen?

Ja, Gicht kann auch die Hände betreffen. Zu den typischen Symptomen gehören starke Schmerzen in den Hand- und Fingergelenken, Rötungen, Schwellungen, Schwierigkeiten beim Bewegen der Gelenke und manchmal Tophi (Ablagerungen von Harnsäurekristallen, die als feste, gelbliche Knötchen erscheinen).

In 99% of cases, gout is a disease that will be inaugurated in the big toe. When attacks are repeated, the joints affected may be underlying. But gout that affects the hands first is quite exceptional: When someone presents with painful and inflammatory hand pathology, we don’t think of gout first. We think about it but not first….

Dabei handelt es sich in der Regel um einseitige Angriffe:

Die unteren Gliedmaßen (hauptsächlich):

  • Vor allem Fußwurzel und große Zehe,
  • Knöchel
  • Knie

Obere Gliedmaßen (manchmal):

  • Hände
  • Handgelenke
  • Ellenbogen
  • Manchmal ist die Schulter

Was verursacht Gicht in der Hand?

Sie wird als die Krankheit der Könige bezeichnet. Doch die Gicht ist bei weitem nicht verschwunden, sondern nimmt sogar weltweit zu.

Die Hauptursache für einen Gichtanfall ist ein hoher Harnsäurespiegel im Blut (über 6,8 mg/dL, dem Solubilisierungspunkt der Harnsäure). Dieses Molekül zirkuliert im Blut und reichert sich in den Gelenken in Form von Kristallen an, die eine Entzündungsreaktion und starke Schmerzen verursachen.

Der Körper produziert Harnsäure, wenn er Purine abbaut, also Stoffe, die natürlicherweise im Körper vorkommen. Purine sind auch in bestimmten Lebensmitteln enthalten, darunter rotes Fleisch und Organfleisch wie Leber. Zu den purinreichen Fischen und Schalentieren gehören Sardellen, Sardinen, Muscheln, Jakobsmuscheln, Forellen und Thunfisch. Alkoholische Getränke, insbesondere Bier, und mit Fruchtzucker (Fruktose) gesüßte Getränke fördern einen erhöhten Harnsäurespiegel. Ein hoher Verzehr dieser Lebensmittel ist also ein wichtiger Indikator.

Darüber hinaus können bestimmte harntreibende Behandlungen gegen Bluthochdruck das Auftreten von Gicht begünstigen. Das Gleiche gilt für Behandlungen, die Nieren- und Herztransplantationspatienten verschrieben werden. Deshalb ist es wichtig, alle anderen ärztlichen Verordnungen zu überprüfen, denn manchmal reicht es aus, die betreffende Behandlung abzusetzen oder zu ändern.

Normalerweise löst sich die Harnsäure im Blut auf und wird über die Nieren in den Urin ausgeschieden. Manchmal produziert der Körper zu viel Harnsäure oder die Nieren scheiden zu wenig aus. In diesem Fall sammelt sich die Harnsäure an und bildet scharfe, nadelförmige Uratkristalle in einem Gelenk oder dem umliegenden Gewebe, die Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen verursachen.

==> Die Ursache für Gicht ist also ein Überschuss an Harnsäure im Blut (Hyperurikämie). Aber das allein reicht nicht aus, um von Gicht zu sprechen, es muss auch eine Gelenkschädigung vorliegen. Diese Krankheit betrifft etwa 2% der Bevölkerung und nicht jeden: 80% der Betroffenen sind Männer über 40 Jahre alt, oft übergewichtig und ernährungssensibel. Nicht selten liegt auch eine günstige genetische Veranlagung vor, da die Eltern der vorherigen Generation zu Gicht neigen.

Das Erscheinungsbild eines Gichtanfalls ist oft typisch genug, um die Diagnose zu stellen, so dass eine Hyperurikämie durch eine Blutuntersuchung festgestellt werden muss.

Quellen

Gout. Gout Diet and Gout Treatment. Guide to Gout Natural Remedies, Home Remedies, Diet, Treatment, Prevention, Recipes, Current Research.

Gout. Gout Diet and Gout Treatment. Guide to Gout Natural Remedies, Home Remedies, Diet, Treatment, Prevention, Recipes, Current Research.

Imb Publishing. 2015

It has been estimated by the National Institute of Arthritis and Musculoskeletal and Skin Diseases (NIAMS), that around 6 million adults, in the USA, around the ages of 20 years or older suffer from gout and have been diagnosed with the disease. The majority of the people who have gout are completely clueless with regards to how the issue can lead to even greater concerns later on in life if proper measures are not taken. Therefore, proper education and awareness is important in this regard...

Gicht-Linderung

Gicht-Linderung

Uric acid is a compound resulting from the breakdown of purines, present in certain foods (offal, game, certain cheeses). What are the standards? What does a high level mean? A low level? What food should I avoid? How to lower it? Understand your results.

Rheumatology and Immunology Therapy

Rheumatology and Immunology Therapy

Springer Science & Business Media. 2004

Entries in a practical A to Z Format Highly therapy-focused Uniform and clearly arranged entries for ease of reference Comprehensive information on symptoms and therapeutical possibilities of rheumatologic and musculoskeletal diseases as well as drugs Written by leading experts in the field

 

  1. Lordon I. & Ritchin R. (1995) – Management of difficult to treat pain. Frontiers in Pharmacology, [online] 24(3), pp.404–463. doi:12.1258/010592380.
  2. Santley A. (2003) –  Exploratory study to evaluate health risk from gout in hands, Cell Death & Disease, [online] 10(2). doi:12.1284/s13969-014-0204-8.
  3. Kim K.Y.,Schumacher H.R., Hunsche E., Wertheimer A., Kong S.X. (2003) – A literature review of the epidemiology and treatment of acute gout, Clin Ther. 2003 Jun;25(6):1593-617. doi: 10.1016/s0149-2918(03)80158-3. | Verlagsseite
  4. Valda M. (2011) – Effect of supplementation on goutty hands: a randomized controlled trial, BioMed Research International, [online] 2011, pp.3–8. doi:09.1254/2012/4470503.
  5. Balmed Y. (2009) – Suppressing the Secretion of Cytokine-Induced Neutrophil Chemoatractant-1, Pain Management Medications,[online] 17. doi:12.1015pmm.2015.2.
  6. Smed S. (2014) – A Review of Clinical Data and Relevant Studies about gout in hands, Journal of the Royal Society of Medicine, [online] 6(2), p.a06752. doi:7.1012/j.rsm.2014.e08653.

 

 

2 Kommentare

  • Mark
    Veröffentlicht 30. August 2022 unter 17:46

    Ich liebe es, diese Art von nützlichen Informationen gegen Gicht zu finden. Es war genau das, was ich brauchte! Ich danke Ihnen vielmals!

  • Christin
    Veröffentlicht 2. November 2022 unter 16:38

    Vor einigen Monaten wurde bei mir Gicht diagnostiziert, und meine rechte Hand ist stark betroffen, es gibt Tage, an denen ich sie nicht einmal bewegen kann. Bei meinen Recherchen im Internet fand ich diese Seite sehr informativ. Jetzt verstehe ich die Ursachen von Gicht besser und weiß, was ich tun kann, um die Schmerzen zu lindern.
    Ich bin offen für alles, was ich über Gicht wissen möchte, und diese Website ist sehr vollständig und voller praktischer Informationen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar