Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Warum sollte man mehr getrocknete Kirschen essen?

Schlechte Ernährung verursacht ernsthafte Gesundheitsprobleme. Unser Leben ist schnelllebig. Wir wollen so viel wie möglich tun, aber wir haben nicht genug Zeit. Fast Food wird immer beliebter, weil die Zubereitung dieser Lebensmittel nicht viel Zeit in Anspruch nimmt. So können wir effizienter arbeiten und mehr Aufgaben erledigen. Alle Dinge haben ihren Preis. Unser Körper ist nicht darauf programmiert, Fast Food zu konsumieren. Deshalb hat es auch so negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Wir müssen darauf achten, was wir essen, um uns gut zu fühlen und positive Gefühle zu haben. Wussten Sie, dass die Menschen von dem beeinflusst werden, was sie essen? Wenn Sie zu viel gebratenes Tierfleisch und andere Lebensmittel mit chemischen und synthetischen Inhaltsstoffen essen, können Sie sicher sein, dass Ihr Körper in den nächsten Jahren so aussehen und sich so anfühlen wird. Vollkorngetreide, frisches Obst, Gemüse, Bohnen, Beeren und andere Lebensmittel, die direkt aus der Natur stammen, sind für eine gesunde Ernährung unerlässlich.

Kirschen Vorteile

Kirschprodukte sollten einen besonderen Platz unter all den anderen Produkten einnehmen. Diese kleinen Früchte sind mehr als nur lecker. Sie sind auch sehr wichtig für unsere Gesundheit und haben einen hohen Nährwert. Sie sind reich an Antioxidantien, Melatonin, den Vitaminen C und A, den Vitaminen C und A, den Vitaminen C und A, den Vitaminen C und A, Eisen, Magnesium und Kalium sowie vielen anderen nützlichen Elementen. Außerdem sind sie vollgepackt mit Bio-Power. Kirschsaft ist ein natürliches entzündungshemmendes Mittel, das zur Linderung der Symptome von Arthrose, Gicht und anderen Erkrankungen eingesetzt werden kann. Sie können auch Schmerzen lindern und vor Krebs schützen. Der Verzehr von Kirschen ist eine wunderbare Möglichkeit, gesund und in Form zu bleiben.

Was können wir im Winter und im Frühling tun? Es gibt keine frischen Kirschen zu kaufen! Es gibt getrocknete Kirschen, die wir essen und in unseren Lieblingsgerichten verwenden können. Sie lassen sich vielseitig verwenden und enthalten fast alle Nährstoffe, die auch in frischen Früchten enthalten sind. Es gibt viele Möglichkeiten, getrocknete Kirschen zu verwenden. Als gesunder Snack lassen sich getrocknete Kirschen am besten direkt aus der Packung verwenden. Wenn Sie mehr Zeit haben, können Sie sie auch als Hauptzutat in vielen Mahlzeiten verwenden. Kirschen verleihen vielen Gerichten einen einzigartigen, köstlichen Geschmack, z. B. Desserts, Süßigkeiten und Keksen, aber auch Soßen, Fleischfüllungen und Soßen. Getrocknete Kirschen verleihen Salaten ein tolles Aussehen. Wenn Sie nicht genügend Zutaten für einen Salat haben, können Sie getrocknete Kirschen zur Verfeinerung des Geschmacks verwenden. Wenn Sie genug getrocknete Kirschen haben, können Sie das Rezept noch schmackhafter machen. Kirschen eignen sich für alle Arten von Salaten, unabhängig davon, ob sie mit frischem Obst oder Gemüse zubereitet werden.

Vorteile des Entsaften

Die Kombinationsmöglichkeiten, wenn Sie Ihr eigenes Saftrezept erstellen, sind praktisch unbegrenzt. Sie können Gemüsesäfte, Fruchtsäfte oder eine Kombination aus beidem herstellen. Vielleicht stellen Sie auch einen Saft her, um Gewicht zu verlieren, zu entgiften, die Aufnahme eines bestimmten Vitamins oder Mineralstoffs zu erhöhen oder um eine Krankheit wie Gicht, Diabetes, Nierensteine, Bluthochdruck oder Arthritis zu behandeln. Ganz gleich, aus welchem Grund Sie das Entsaften ausprobieren - und sei es nur, weil die Säfte gut schmecken, vor allem die Fruchtsäfte -, die Vorteile sind es allemal wert. Cranberry-Saft ist ein guter Anfang, wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren. Cranberrysaft ist reich an Antioxidantien, Kalium und Magnesium. Außerdem ist er reich an organischen Säuren. Organische Säuren werden verwendet, um Fettablagerungen im Körper aufzulösen.

Dadurch können die körpereigenen High-Density-Lipoproteine (das gute Cholesterin) erhöht und die Low-Density-Lipoproteine (das schlechte Cholesterin) gesenkt werden. In Studien wurde nachgewiesen, dass es Cellulite-Ablagerungen reduziert. Auch die Gefahr der Plaquebildung in den Blutgefäßen wird durch einen niedrigeren Cholesterinspiegel verringert. Dies beugt vielen häufigen Herz-Kreislauf-Problemen vor. Cranberries sind saisonal, daher können Sie sie einfrieren, wenn sie gerade Saison haben. Um die Schärfe der Cranberries zu mildern, können Sie sie mit Himbeeren oder Äpfeln entsaften. Diese Entgiftungsrezepte für Entsafter sind nicht für jeden geeignet. Für Menschen mit gesundheitlichen Problemen ist eine Entgiftung nicht zu empfehlen.

Entgiftung

Eine Entgiftung ist ein dreitägiger Zeitraum, in dem Sie nur Säfte zu sich nehmen, um Giftstoffe aus verarbeiteten Lebensmitteln und Schwermetallen auszuspülen. Um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen, ist es wichtig, bei dieser Diät viel Wasser zu trinken. Das Grundrezept besteht aus vier Karotten, je zwei Stangen Sellerie und einer Handvoll Spinat. Um die Entgiftung zu verstärken, können Sie eine Zitrone hinzufügen, um zu schmecken und die Verdauung zu fördern. Da sie Metallionen binden, kann die Zugabe von Grünzeug wie Spinat, Grünkohl oder Mangold die Ausscheidung von Schwermetallen aus dem Körper unterstützen. Für eine Obstentgiftung genügt eine Ananas. Fruchtsäfte können bei bestimmten Gesundheitszuständen hilfreich sein. Dies ist ein Fall, der viel Aufmerksamkeit erregt hat.

Cranberry-Saft ist das Verdienst. Er verringert die Größe von Nierensteinen, so dass sie leichter ausgeschieden werden können. Gichtschmerzen können durch den Saft von Süßkirschen und, in geringerem Maße, durch den Saft von Sauerkirschen gelindert werden. Kirschsaft kann auch verwendet werden, um Schwellungen in Gelenken wie den großen Gelenken, die schmerzhaft sein können, zu reduzieren. Schwarzkirschsaft kann pur getrunken oder mit anderem Obst oder Gemüse gemischt werden, um zusätzliche Nährstoffe zu erhalten. Wenn Sie noch keine Erfahrung mit Säften haben, sollten Sie nicht zu viel trinken. Beginnen Sie langsam und nehmen Sie jede Stunde ein paar kleine Schlucke. So kann sich Ihr Körper an den Saft gewöhnen und Verdauungsbeschwerden werden vermieden. Ein Minimum von zwei bis drei Gläsern pro Tag ist ausreichend. Um den maximalen Nutzen zu erzielen, sollten Sie mehr Gemüsesäfte trinken. Sie können die Säfte auch verwenden, um den Geschmack und die Konsistenz von ungenießbarem Gemüse zu überdecken.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar