Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Warum sollte man viel Wasser trinken?

Dieser Artikel erklärt, warum hohe Harnsäurewerte im Blut so häufig sind. Er erklärt auch, warum immer mehr Menschen, die unter einem hohen Harnsäurespiegel im Blut (Gicht) leiden, auf natürliche Heilmittel zurückgreifen, anstatt Medikamente zu nehmen. Schließlich lernen Sie vier der wirksamsten natürlichen Heilmittel kennen, die den Blutharnsäurespiegel senken und die starken Schmerzen der Gicht lindern können. Purine, chemische Verbindungen, die in unserem Körper und in den Nahrungsmitteln, die wir essen, vorkommen, sind der Hauptgrund. Purine sind für die Versorgung unseres Körpers mit Energie und Eiweiß verantwortlich. Die Harnsäure ist eine Nebenwirkung dieses Prozesses. Wie Sie sehen können, sind Purine für unsere Existenz unerlässlich.

Harnsäurespiegel

Die Säure wird normalerweise über die Nieren aus dem Körper ausgeschieden. Was sind die Ursachen für hohe Harnsäurewerte im Blut? Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Ihre Nieren die Säure nicht effizient oder schnell genug verarbeiten können. Das bedeutet, dass übermäßige Mengen der Säure in Ihrem Blutkreislauf verbleiben und in Ihrem Körper zirkulieren können. Die Kristalle können sich in Ihren Gelenken und dem umliegenden Gewebe bilden. Diese Kristalle sind mikroskopisch kleine Nadeln, die Entzündungen, Rötungen, Schmerzen und Schwellungen verursachen können.

Gicht kann mit Medikamenten wie nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAIDs), Kortikosteroiden und Colchicinen behandelt werden, um die Entzündung zu reduzieren. Bei langfristiger Einnahme kann Allopurinol eingesetzt werden, um hohe Harnsäurespiegel zu senken. Diese entzündungshemmenden Medikamente können Übelkeit, Erbrechen, Magenkrämpfe und -geschwüre, Blutungen, Durchfall und andere unangenehme Nebenwirkungen verursachen. Es wird empfohlen, täglich Allopurinol zur Senkung des Harnsäurespiegels einzunehmen, um künftigen Anfällen vorzubeugen. Dies kann sich mit der Zeit als sehr kostspielig erweisen. Es gibt heute viele natürliche Heilmittel.

Notiz nehmen

  • Trinken Sie viel Wasser. Trinken Sie täglich zwischen 10 und 12 Gläser Wasser, um Ihre Nieren zu unterstützen, überschüssige Harnsäure aus Ihrem Körper zu spülen und Ihren Körper hydratisiert zu halten.
  • Essen Sie viele, viele Erdbeeren und Kirschen. Kirschen sind sowohl antioxidativ als auch entzündungshemmend. Erdbeeren können Harnsäure neutralisieren.
  • Nehmen Sie jeden Tag Apfelessig zu sich. Es muss undestillierter, roher Apfelessig sein. Es wird angenommen, dass er den pH-Wert des Blutes verändert und hohe Harnsäurespiegel reduziert. Geben Sie 2 bis 3 Teelöffel in ein Glas Wasser und fügen Sie dann Honig hinzu. Er kann auch äußerlich angewendet werden: Geben Sie 1/2 bis 3 Tassen warmes Wasser auf Ihre Füße und lassen Sie sie einweichen. Wiederholen Sie die Anwendung nach Bedarf.
  •  Stellen Sie auf eine harnsäurearme Ernährung um. Sie sollten Nahrungsmittel mit hohem Harnsäuregehalt meiden und durch harnsäurearme Lebensmittel ersetzen.

Schlussfolgerung

Einige sind zwar wirksamer als andere, aber sie sind alle wichtig. Diese natürlichen Heilmittel mögen wirksam sein, aber sie sind nur ein Teil der Lösung. Gicht kann eine komplizierte Erkrankung sein, und jeder Mensch ist einzigartig.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar