Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Warum sollte man purinreiche Lebensmittel reduzieren?

Gicht ist eine schmerzhafte Form der Arthritis, die auftritt, wenn sich zu viel Harnsäure im Körper befindet. Ein Überschuss an Säure kann dazu führen, dass sich nadelartige Kristalle um die Gelenke bilden. Der große Zeh ist ein häufiges Ziel. Diese Säure kann vom Körper ausgeschwemmt werden. Die Nieren sind dafür verantwortlich, überschüssige Säure aus dem Körper zu spülen. Wenn eine Person viel Purin zu sich nimmt, kann dies die Nieren schädigen. Diese Lebensmittel sind der Hauptgrund für die Bildung von Harnsäure im Körper.

Übergewicht

Übergewicht kann auch die Nieren stark belasten, was ihre Fähigkeit, Harnsäure auszufiltern, beeinträchtigen kann. Trinken Sie 6-8 Gläser Wasser pro Tag, um überschüssige Säure auszuspülen. Wasser kann Ihr System durchspülen und Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren. Eine Gewichtsabnahme verringert die Belastung Ihrer Nieren, so dass sie optimal arbeiten können, um die Harnsäure zu entfernen.

Dies ist ein natürliches Heilmittel gegen Gicht, das ein Betroffener täglich anwenden kann. Rotes Fleisch und bestimmte Fischarten sind zwei Beispiele für Lebensmittel mit hohem Puringehalt, die zur Bildung von Harnsäure beitragen.

Purine

Purine sind auch in cholesterin- und fetthaltigen Lebensmitteln enthalten. Purine sind nicht auf Fleisch beschränkt. Gicht kann auch durch bestimmte Gemüsesorten verursacht werden, die wir für gesund halten. Gichtausbrüche können durch Gemüse wie Spinat, Blumenkohl, Spargel und Pilze ausgelöst werden. Wie Sie sehen, kann man Gichtanfällen vorbeugen, indem man purinreiche Lebensmittel meidet. Diese Lebensmittel enthalten, wie bereits erwähnt, auch viel Cholesterin und Fett.

Gicht tritt bei Männern häufiger auf als bei Frauen. Gicht ist eine schmerzhafte Erkrankung, von der neunmal mehr Frauen als Männer betroffen sind. Frauen in ihren Zwanzigern haben das größte Risiko, an Gicht zu erkranken. Etwa 5 Millionen Amerikaner sind von Gicht betroffen, darunter Männer und Frauen. Gicht ist eine Erkrankung, die behandelt, aber nicht rückgängig gemacht werden kann. Gicht kann kontrolliert werden, und einige der schmerzhaften Symptome können durch bestimmte Maßnahmen gelindert werden.

 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Auszählung der Stimmen: 1

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar