Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Was ist noch mal ein Gichtanfall?

In einer ruhigen Nacht verspüren Sie plötzlich einen stechenden Schmerz in Ihrem großen Zeh. Sie sind schockiert, als Sie die rote Schwellung Ihres großen Zehs sehen, wenn Sie das Licht einschalten. Der Schmerz ist so stark, dass Sie glauben, um Ihr Leben zu schreien. Sie beginnen, in die Küche zu kriechen, um Schmerzlinderung zu finden. Das ist ein Gichtanfall. Er tritt ohne Vorwarnung auf und kann Sie tagelang quälen. Was ist ein "Gichtanfall"? Gichtanfälle sind eine Form der Arthritis, die die Gelenke des Körpers angreift. Sie beginnt in der Regel an den unteren Gelenken, z. B. am großen Zeh oder am Knöchel.

Immunsystem

Es handelt sich um eine Art Autoimmunreaktion, bei der weiße Blutkörperchen zum Gelenk eilen, um fremde Substanzen zu entfernen, die als Uratpfropfen bekannt sind. Die Bildung von Uratkristallen in den Gelenken wird durch eine langfristige Belastung des Körpers mit hohen Harnsäurespiegeln hervorgerufen. Ein unausgewogener Lebensstil und eine unausgewogene Ernährung sind die Hauptursachen für eine Hyperurikämie oder hohe Harnsäurewerte im Blut. Hyperurikämie ist ein Zustand, der tödlich sein kann. Die meisten Menschen merken erst nach dem ersten Anfall, dass sie Gicht haben.

Sie denken oft, dass die Schmerzen durch einen versehentlichen Tritt gegen etwas verursacht werden und die Knochen brechen oder die Sehne verstauchen. Sie neigen dazu, den geschwollenen großen Zeh zu reiben, um den Schmerz oder die Entzündung zu lindern. Falsch! Das ist nicht nur unwirksam, um die Schmerzen zu lindern, sondern kann den Zustand sogar verschlimmern.

Wenn Sie an der entzündeten Stelle reiben, können sich noch mehr Uratkristalle bilden, was die Schmerzen und die Entzündung verstärkt. Reiben Sie nicht an Ihrem großen Zeh, Sie Gichtkranker! Was sollten Sie tun, wenn Sie einen Gichtanfall haben? Um die Durchblutung zu fördern und die Harnsäurekristalle aufzulösen, sollten Sie Ihre Füße 10 bis 15 Minuten lang in heißem Wasser baden. Wenn die Schmerzen stark sind und Sie das Gefühl haben, in den nächsten Tagen arbeiten zu müssen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und sich ein Rezept für Gichtmedikamente wie Colchicin oder Schmerzmittel ausstellen lassen.

 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Auszählung der Stimmen:

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar