Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Was sind nützliche Gicht-Home Remedies?

Dieser Artikel wird Ihnen helfen, die besten Hausmittel gegen Gicht zu finden. Lassen Sie mich zunächst erklären, was Gicht ist. Gicht ist eine allgemeine Form der Arthritis. Sie ist schon seit über 2000 Jahren bekannt. Sie verursacht Entzündungen, Schmerzen und Schwellungen in einem oder mehreren Gelenken. In der Regel wird ein Gelenk plötzlich und tiefgreifend angegriffen, meist der erste Mittelfußknochen oder die große Zehe. Gichtgelenke sind das sichtbarste Zeichen einer Entzündung bei allen Arten von Arthritis.

Gicht-Krankheit

Gicht wird häufig durch eine vererbte Störung der körpereigenen Harnsäureverarbeitung verursacht. Gicht kann auch im Ohr, in der Ferse, der Hand, den kleinen Handgelenken und den Knöcheln auftreten. Sie wird durch Harnsäurekristalle verursacht. Gicht kann mit Bluthochdruck, Nierenerkrankungen und Diabetes, Atherosklerose und Harnsäuresteinen in den Nieren in Verbindung gebracht werden. Gicht wird durch eine Entzündungsreaktion auf die Bildung von Mononatriumurat-Monohydrat-Kristallen verursacht, die zu einer sekundären Hyperurikämie führt. Gichtanfälle können durch kristallisierte Harnsäure in den Gelenken verursacht werden. Harnsäure ist ein Produkt des Blutes, das missbraucht wurde. Sie wird von den Nieren ausgeschieden und mit dem Urin ausgeschieden. Gicht tritt am häufigsten in der Großzehe auf, da die Harnsäure auf Temperaturschwankungen reagiert.

Hausmittel

  • Äpfel sind wichtig für das Hausmittel gegen Gicht. Daher sollten Sie nach jeder Mahlzeit einen Apfel essen.
  • Nehmen Sie den Saft einer halben Zitrone und mischen Sie ihn mit 1 Glas Wasser. Trinken Sie es dreimal am Tag.
  • Brechbohnen sind ein wirksames Hausmittel gegen Gicht.
  • Zur Behandlung von Gicht gehört der Verzehr einer großen Menge Kirschsaft, egal ob süß oder sauer. Zu Beginn sollte der Patient etwa fünfzehn bis fünfundzwanzig Kirschen pro Tag verzehren. Sie können Kirschen aus der Dose verwenden, aber frische Kirschen sind am besten.
  • Die Behandlung von Gicht kann mit Rohkostsäften durchgeführt werden. Es lohnt sich, Karottensaft mit Gurken- und Rübensäften zu mischen.
  • Kalk ist eine ausgezeichnete Quelle für die Behandlung von Gicht. Die Zitronensäure der Limette ist ein Lösungsmittel für Harnsäure, die die Hauptursache für Gicht ist. Nehmen Sie zweimal täglich einen halben Limettensaft in einem Glas Wasser ein.
  • Ein Holzkohlebad ist ein wirksames Hausmittel gegen Gicht. Mischen Sie eine halbe Tasse Holzkohlepulver und Wasser in einer alten Schüssel, bis Sie eine Paste erhalten. Füllen Sie das Wasser in die Schüssel, bis der Fuß bedeckt ist. Lassen Sie Ihren Fuß dreißig bis sechzig Minuten lang in dem Holzkohlebad baden.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Auszählung der Stimmen:

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar