Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Was sind die ersten Anzeichen von Rheuma?

Eigentlich gibt es keine Krankheit namens Rheuma. Rheuma ist ein Oberbegriff für eine Reihe von Symptomen, die mit Schmerzen im Bewegungsapparat zusammenhängen.

Die ersten Anzeichen von Rheuma sind schmerzhafte Versteifungen, Empfindlichkeit, Rötungen und Schwellungen mehrerer Gelenke, insbesondere der Handgelenke, Hände und Finger. Die Schmerzen treten in der Regel nachts und am Morgen auf.

Nach und nach schwächt die Entzündung Knorpel, Knochen und Sehnen, was zu behindernden Verformungen führt. Im täglichen Leben sind diese Gelenkschmerzen lästig und manchmal sehr schmerzhaft. Sobald sie auftreten, können sie sich auf die alltäglichen Aktivitäten auswirken, aber auch den nächtlichen Schlaf verhindern...

Hier auch andere Warnzeichen:

  • Ermüdung
  • Leichtes Fieber
  • Gewichtsverlust
  • Hitze in den Gelenken
  • Taubheit und Kribbeln
  • Verminderter Bewegungsumfang
  • Gemeinsames Engagement auf beiden Seiten
  • Nächtliche Schlafstörungen
  • Generalisiertes Unwohlsein

Außerdem beschränken sich die ersten Symptome des Rheumas nicht immer auf die Gelenke. Auch andere Organe wie die Haut, die Augen, der Mund, der Verdauungstrakt, die Lunge und die Nieren können erste Anzeichen aufweisen.

Die ersten Symptome des Rheumas sind also nicht sehr spezifisch und können mit anderen Krankheiten verwechselt werden. Es kann auch vorkommen, dass wir ihnen keine Bedeutung beimessen und sie dem Alter, dem Älterwerden oder mangelnder körperlicher Fitness zuschreiben.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Auszählung der Stimmen: 6

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar