Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Was sind die häufigsten Ursachen für Gicht?

Gicht ist eine Form der Arthritis, bei der sich Harnsäure in den Gelenkknorpeln ablagert. Dieser Zustand wird auch als metabolische Arthritis bezeichnet. Sie ist durch eine Entzündung des Gewebes gekennzeichnet. Gicht kann viele Ursachen haben. Sie kann von den Eltern vererbt werden. Sie kann von einem Elternteil an den anderen weitergegeben werden. Einer Studie zufolge kann Gicht von einem Elternteil an den anderen weitergegeben werden. Manche Menschen werden mit einem Gen geboren, das ihren Körper unfähig macht, Purine abzubauen.

Lebensstil-Faktor

Auch unser Lebensstil kann sich auf das Risiko auswirken, diese schmerzhafte Erkrankung zu entwickeln. Bei Menschen, die regelmäßig Alkohol trinken, kann Gicht häufiger auftreten als bei Menschen, die keinen Alkohol trinken. Gicht kann durch eine protein-, öl- und hefehaltige Ernährung verursacht werden. Rotes Fleisch, Hefe, Öl und Schalentiere sollten eingeschränkt werden. Auch der Verzehr von inneren Organen wie Leber, Gehirn, Nieren und anderen inneren Organen sollte eingeschränkt werden. Gicht sollte vermieden werden, da diese Lebensmittel die Gicht verschlimmern können und die Hauptursache für diese Erkrankung sind.

Gicht kann auch durch Sex verursacht werden. Gicht kann bei Männern auftreten, wenn der Harnsäurespiegel während der Pubertät ansteigt. Bei Frauen ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie nach den Wechseljahren an Gicht erkranken, da ihr Harnsäurespiegel ansteigt. Gicht kann auch durch schwere Hungersnöte, Dehydrierung oder Traumata verursacht werden. Gicht kann auch eine Nebenwirkung verschiedener Krankheiten sein. Bei Krebspatienten kann Gicht eine Nebenwirkung der Chemotherapie sein. Gicht kann auch durch einen geschwächten Körper verursacht werden, dem es an lebenswichtigen Mineralien, Vitaminen und Eisen mangelt.

Gut zu wissen

Gicht tritt häufiger bei Patienten auf, die anämisch sind. Gicht kann auch durch die Paget-Krankheit verursacht werden, eine schwere Knochenerkrankung, die zu einer Verformung der Knochen führt. Gicht kann auch durch eine Hauterkrankung namens Psoriasis verursacht werden, bei der die Haut trocken und schuppig wird und rötlich erscheint. Gicht kann auch durch eine Bleivergiftung verursacht werden.

Andere häufige Krankheiten sind Nierenerkrankungen, Leberfunktionsstörungen, hoher Cholesterinspiegel, Fettleibigkeit und andere Erkrankungen. Gicht kann auch durch bestimmte Krankheiten wie einen hohen Cholesterinspiegel und Fettleibigkeit verursacht werden. Gicht kann auch durch einen sehr stressigen und hektischen Lebensstil verursacht werden.

 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Auszählung der Stimmen:

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar