Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Wie wird man die Gicht-Harnsäure-Symptome los?

Sie können natürliche Heilmittel finden, die Ihnen helfen, die Harnsäure-Symptome loszuwerden. Sie werden herausfinden, warum so viele Menschen natürliche Heilmittel den Medikamenten gegen Gicht vorziehen. Zu den Symptomen einer hohen Harnsäurekonzentration gehören Rötungen, Schwellungen und Steifheit, Entzündungen und Schmerzen in und um die Gelenke. Gicht-Symptome. Gicht tritt normalerweise in der großen Zehe auf. Sie kann aber auch in jedem anderen Gelenk auftreten. Die Kristallbildung in den Gelenken und dem umliegenden Gewebe wird durch einen hohen Harnsäurespiegel im Blut verursacht. Ein hoher Harnsäurespiegel wird in der Regel durch eine eingeschränkte Nierenfunktion verursacht. Dies könnte auf ein Problem in den Nieren oder eine übermäßige Säureproduktion des Körpers zurückzuführen sein.

Purin

Harnsäure entsteht, wenn Purine in Ihren Zellen und in der Nahrung als Teil der normalen Stoffwechselprozesse in Ihrem Körper abgebaut werden. Denken Sie daran, dass Purine auch in den von Ihnen verzehrten Lebensmitteln enthalten sein können. Deshalb ist Ihre Ernährung im Kampf gegen Gicht so wichtig. Gichtkranke müssen ihren Säuregehalt senken, um die Gicht zu beseitigen. Um zu verhindern, dass wiederkehrende Gicht zu Nieren- und Gelenkschäden führt, ist es wichtig, den Säuregehalt auf einem gesünderen, niedrigeren Niveau zu halten. Denken Sie daran, dass ein erneuter Gichtanfall wahrscheinlicher ist, wenn Sie bereits einen Gichtanfall erlitten haben.

Medikamente sind zwar die häufigste Behandlungsform, aber sie behandeln nur die Symptome. Sie können die Entzündung verringern und die Schmerzen lindern. Andere Medikamente können zur Senkung der Harnsäure eingesetzt werden, wie z. B. Allopurinol. Diese Medikamente müssen jedoch langfristig eingenommen werden, da sie nur so lange wirken, wie man sie einnimmt. Sie können die Gicht nicht "heilen". Sie haben fast alle sehr starke Nebenwirkungen. Gichtkranke greifen immer häufiger zu Hausmitteln, um ihre Krankheit in den Griff zu bekommen.

Natürliche Heilmittel

Es gibt viele natürliche Heilmittel, die Entzündungen reduzieren und Schmerzen lindern können. Es gibt auch Naturheilmittel, die den Harnsäurespiegel senken können. Diese Naturheilmittel können eingenommen werden, um wiederkehrende Gichtanfälle zu verhindern. Zu den Hausmitteln gegen Gicht gehören Früchte wie Blaubeeren, Erdbeeren, Kirschen usw., Gemüse (Knoblauch und Sellerie sowie anderes grünes Blattgemüse), Kräuter (z. B. Alfalfa und Heidelbeeren, Safran usw.), natürliche Nahrungsergänzungsmittel (z. B. Vitamin-B-Komplex, C.E., Mineralien usw.), homöopathische Mittel usw. Ihre Ernährung. Ihre Ernährung ist einer von vielen Auslösern, die zu Symptomen einer hohen Harnsäure führen können.

 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Auszählung der Stimmen:

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar