Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Wie lindert man Arthritis und Gicht?

Die Frage der Nebenwirkungen von Omega-6-Fettsäuren scheint ein großes Thema zu sein, das in den Medien nicht viel Beachtung findet. Dieses beängstigende Molekül kann im Meer der Vorteile von Fischölergänzungen untergehen. Die amerikanische Ernährung enthält bereits einen hohen Anteil an Omega-6. Denken Sie daran, dass der Zweck der Einnahme von Omega-3 darin besteht, die Menge an Omega-6 auszugleichen, die Sie bereits haben. Es ist immer wieder traurig zu sehen, wie viele Menschen diese einfache Tatsache nicht kennen. Omega-6 ist im Allgemeinen eine schlechte Nachricht für Sie.

Omega-6

Es wird mit den entzündlichen Ursachen und Symptomen von Arthritis in Verbindung gebracht. Es wurde auch mit Depressionen in Verbindung gebracht. EPA-Fischöle sind in der Lage, Omega-6 auszugleichen und um die für das Funktionieren benötigten Enzyme zu konkurrieren. Dies ist einer der Gründe, warum Omega-3 einige dieser Probleme lösen kann. Die Einnahme von EPA ist eine gute Möglichkeit, die negativen Auswirkungen einer Ernährung mit hohem Omega-6-Anteil zu vermeiden. Sowohl Omega-3 als auch Omega-6 nutzen die gleichen Enzyme.

Wenn sie im Blut vorhanden sind, behindern sie das jeweils andere Protein bei seiner Arbeit. Am besten ist es, mehr Omega-3 im Körper zu haben, da Omega-6 eine schlechte Arbeit leisten kann. Omega-3-Moleküle nehmen Enzyme in Beschlag, und das bedeutet, dass mehr davon gut für die Zellfunktionen ist. Omega-6 kann Entzündungen verstärken, was zu Arthritis führen kann. Wir wissen, dass Entzündungen die Hauptursache für Arthritisschmerzen und Schwellungen sind.

Entzündung

Entzündungen sind die Ursache für Arthritis und Arthrose. Schmerzen können es vielen Menschen schwer machen, die Dinge zu tun, die sie im Laufe eines Tages tun wollen. Auch Gicht kann durch Omega-6 verschlimmert werden. Reduzieren Sie die Menge an Pflanzenölen, die Sie zu sich nehmen, um Omega-6 loszuwerden. Dies ist die Hauptquelle von Omega-6 und der Grund, warum die meisten Menschen Omega-3 zu sich nehmen müssen. Gicht kann in bestimmten Fällen als eine extreme Form von Arthritis angesehen werden.

Viele Menschen können aufgrund von Gicht nicht mehr gehen. Gicht kann mit einer Kombination aus einfachen Schmerzmitteln und der täglichen Einnahme von Omega-3-Fettsäuren behandelt werden. Obwohl manche Menschen überrascht sind, dass ihr Arzt diese Behandlung empfiehlt, ist sie wirksam und Standard. Es ist auch gut, wenn Ihre Füße sauber sind.

Schlussfolgerung

Diese Probleme können viele Menschen betreffen, und Gicht und Arthritis können schwerwiegend sein. Diese Probleme können sich im Laufe der Zeit entwickeln, daher ist es wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass sie auftreten können. Sie können verhindern, dass sich schädliche Chemikalien in Ihrem Blut ansammeln, und Sie können verhindern, dass Sie morgen an Gicht oder Arthritis leiden.