Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Wie kann man Harnsäure natürlich beseitigen?

Diese Krankheit wird verursacht, wenn sich Harnsäurekristalle in Ihrem Körper bilden. Nach der Diagnose wird man Ihnen wahrscheinlich eines der vielen Medikamente verschreiben, die diese Produktion unterdrücken sollen. Damit wird das Problem nicht gelöst. Es kann sein, dass Sie über einen langen Zeitraum Medikamente einnehmen müssen, um das Problem zu "verwalten", anstatt es zu behandeln. Diese Medikamente zur Unterdrückung der Harnsäureproduktion kontrollieren den Harnsäurespiegel im Blut. Es ist möglich, dass Sie bereits Uratkristalle gebildet haben. Diese bilden sich, wenn die Harnsäure nicht in ausreichender Menge gelöst werden kann, um Kristallbildung zu verursachen. Sie werden durch die Medikamente nicht beseitigt.

Wir wollen es verstehen

Wenn Sie unter chronischen Gichtbeschwerden leiden, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sich in Ihren Nieren bereits einige Uratkristalle gebildet haben. Dies könnte zu Verstopfungen der Nierentubuli führen. Der Druck, der sich durch den Urin in den Nierenkanälchen aufbaut, ist die Ursache für die Schmerzen im Rücken. Um die genaue Ursache Ihrer Nierenschmerzen festzustellen, sollten Sie eine ärztliche Untersuchung durchführen lassen.

Wenn die Ursache Ihres Problems nicht angegangen wird (entweder ernährungsbedingt oder aufgrund eines Ungleichgewichts im System), kann ein Teufelskreis aus Ursache-Wirkung-Unterdrückung entstehen (wodurch die Ursache nicht beseitigt wird, sondern der Kreislauf weiterläuft). Auch wenn Sie eine medikamentöse Behandlung in Erwägung ziehen, ist es möglich, die Ursache des Problems und etwaige Uratkristalle, die sich gebildet haben, zu beseitigen.

Abhilfe zu Hause

Die gängigste hausgemachte Lösung besteht darin, jede Stunde 500 ml (eine halbe Flasche) Mineralwasser (oder Wasser mit Kohlensäure) zu trinken. Dies ist absolut KEIN Leitungswasser. 500 ml Wasser (vorzugsweise Mineralwasser oder alkalisches Wasser) sollten alle 1,5 (eineinhalb) Stunden getrunken werden.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Füße vor dem Schlafengehen (nach dem Essen) in warmes Wasser zu tauchen und dann noch einmal, wenn Sie sich tagsüber entspannen wollen (immer noch nach der Verdauung, aber nicht bei Hunger). Beide Hausmittel können angewendet werden. Dadurch wird Ihre Blutzirkulation verbessert und die Uratkristalle werden aus Ihrer Gelenkflüssigkeit entfernt.

 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Auszählung der Stimmen:

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar