Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Wie wird man den Gichtschmerz los?

Gicht und Diabetes sind oft miteinander verbunden. Wenn jemand erzählt, dass er Gicht hat, ist es wahrscheinlich, dass er auch Diabetes hat. Obwohl dies nicht immer der Fall ist, gehen die beiden Krankheiten oft Hand in Hand. Viele Diabetiker sind neugierig auf Gicht und auf den Zusammenhang zwischen Gicht und Diabetes. Schlechte Durchblutung ist ein Faktor bei Diabetes und Gicht. Eine schlechte Durchblutung kann zu einer Ablagerung von Harnsäurekristallen in den Gelenken führen. Dies ist die Ursache für Gicht. Gicht kann starke Schmerzen verursachen. Da weiße Blutkörperchen die Harnsäure umgeben, entzündet sich das Gelenk, wird rot und schmerzt.

Gicht Schmerzen

Die Gicht beginnt oft im Großzehengelenk. Sie verursacht starke Schmerzen und Rötungen. Man kann sie mit einer Verletzung oder Arthritis verwechseln, aber sie kann sich auf andere Teile der Beine und Füße ausbreiten. Gicht und Diabetes werden auf dieselbe Weise behandelt. In der Tat kann Gicht oft durch die Behandlung von Diabetes gelindert werden. Gicht und Diabetes können gemeinsam behandelt werden, indem man mit dem Rauchen aufhört und abnimmt. Eine schlechte Durchblutung kann durch Fettleibigkeit und Rauchen verursacht werden. Es ist wichtig, diese Probleme anzugehen.

Die Ernährung ist der wichtigste Aspekt bei der Behandlung von Diabetes und Gicht. Diese Krankheiten, wie auch viele andere, die mit Fettleibigkeit zusammenhängen, stehen in direktem Zusammenhang mit dem, was Sie essen. Eine Ernährung mit viel Obst und Gemüse stabilisiert den Blutzuckerspiegel und senkt die Harnsäure. Gichtkranke sollten rotes Fleisch, Organfleisch und Schalentiere meiden.

Richtige Ernährung

Es gibt Lebensmittel, die den Harnsäurespiegel senken können, z. B. Kirschen, Erdbeeren und Leinsamen, Olivenöl, Nüsse und fetter Fisch. Diese Lebensmittel können Entzündungen reduzieren, die mit Gicht in Verbindung gebracht werden. Gicht und Diabetes müssen sich nicht gegenseitig ausschließen. Was bei Diabetes hilft, hilft auch bei Gicht.

Sie können einen gesünderen Lebensstil führen, der Ihnen hilft, Gewicht zu verlieren und Ihre Diabetesmedikation zu reduzieren. Das macht es einfacher, schmerzfrei zu leben. Dies sind einige der innovativsten Möglichkeiten, Diabetes loszuwerden. Dies sind Ihre ersten Schritte in Richtung eines Lebens ohne Diabetes-Medikamente.