Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Schadet hohe Harnsäure meinem Leben?

Jeden Tag sterben Milliarden von Zellen im Körper ab. Diese toten Zellen müssen zur Entsorgung zerstört werden. Beim Abbau der DNA entstehen große Mengen an Purinen, die zum Harnsäureabbau in die Leber und anschließend zur Entsorgung als Urin in die Nieren geleitet werden müssen. Dieser Kreislauf der Purin- und Harnsäureentsorgung sollte für gesunde Menschen so lange in Ordnung sein, wie sie leben. Doch seit der rasanten Entwicklung haben sich unsere Ernährung und unser Lebensstil drastisch verändert und viele Formen der inneren Verschmutzung des Körpers verursacht.

Verschmutzung des Körpers

Die Krankheitssymptome sind die einzige Möglichkeit, die Auswirkungen der inneren Verschmutzung des Körpers zu erkennen. Gicht ist die mildeste, Diabetes, Bluthochdruck und Krebs sind die ernsteren. Die große Menge an synthetischen Chemikalien, die Sie im Laufe der Zeit zu sich genommen haben, hat Ihre Nieren stark belastet. Eines Tages sind diese Organe nicht mehr in der Lage, die Aufgabe der Purinausscheidung zu bewältigen, und es kommt zu hohen Harnsäurekonzentrationen im Blut. Die Gelenkflüssigkeit in Ihren Gelenken ist ein beliebtes Versteck für überschüssige Harnsäure. Uratkristalle bilden sich, wenn die Konzentration der Harnsäuren einen Sättigungspunkt erreicht.

Diese winzigen Uratkristalle können allmählich die Innenflächen der Gelenke schädigen und schwere Entzündungen und Schmerzen verursachen, die als Gicht bezeichnet werden. Eine Gichtentzündung kann starke Schmerzen verursachen. Schon ein leichter Windstoß kann eine Schmerzwelle ins Gehirn schicken. Eine kleine Beule auf der Haut kann starke Schmerzen verursachen.

Gicht Schmerzen

Gichtschmerzen sind so schrecklich, dass man sie mit Worten nicht beschreiben kann. Nur wer einen Gichtanfall erlebt hat, kann verstehen, wie schrecklich er sein kann. Gicht kann das Arbeits- und Sozialleben eines Menschen stark beeinträchtigen. Er kann keine Schuhe tragen und manchmal nicht einmal mit einem Gehstock richtig stehen. Eine leichte Berührung des Bodens an einem geschwollenen Knöchel kann dazu führen, dass er vor Schmerzen aufschreien kann.

Wie kommen Sie zur Arbeit, wenn Ihnen die Füße wehtun? Stellen Sie sich den Schmerz und die Traurigkeit vor, die Ihre Angehörigen empfinden, wenn Sie Schmerzen haben. Die Schmerzen werden noch dadurch verschlimmert, dass Ärzte Gichtmedikamente verschreiben, die nicht wirken. Gichtkranke fühlen sich oft deprimiert, weil der Gicht-Albtraum endlos zu sein scheint.

Schlussfolgerung

Gicht lässt sich in den Griff bekommen und sogar rückgängig machen, wenn man weiß, wie man den hohen Harnsäurespiegel im Körper senken kann. Langfristig kann ein hoher Harnsäurespiegel oder eine Hyperurikämie im Blut zu ernsten gesundheitlichen Problemen führen. Eine Hyperurikämie kann schließlich zur Bildung von Harnsäurekristallen führen, die einen Gichtanfall auslösen. Wird ein hoher Harnsäurespiegel nicht ordnungsgemäß behandelt, kann er schließlich schwere Schäden an den Nieren und Gelenken verursachen.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar