Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Was ich über Arthritis falsch verstanden habe?

Arthritis ist keine einzelne Erkrankung. Sie ist vielmehr eine Kombination aus vielen anderen Erkrankungen der Gelenke, Knorpel und Muskeln, die Entzündungen und Schmerzen verursachen können. Leider gibt es für Arthritis keine bekannte Heilung. Das Beste, was Sie gegen Arthritis tun können, ist, die Schmerzen und Schwellungen zu lindern, die sie verursacht. Etwa fünfzig Prozent der Amerikaner leiden an Arthritis. Ein großer Prozentsatz der Amerikaner weiß nicht viel über Arthritis. Anstatt ständig unter arthritischen Schmerzen zu leiden, können Sie die Entzündung in Ihren Knorpeln und arthritischen Gelenken verringern. Sie können ein normales Leben führen und bessere Ergebnisse in Ihrem Kampf gegen Arthritis-Symptome erzielen.

Mythen

Dies sind einige Mythen über Arthritis, die Sie ignorieren sollten. Sonst könnten Sie Ihr Leben nicht mehr genießen. Diese Mythen können die Arthritis verschlimmern. Viele Menschen glauben, dass Arthritis durch kaltes Wetter verursacht werden kann. Die Wahrheit ist, dass Arthritis nichts mit dem Wetter zu tun hat. Obwohl sie in heißen Klimazonen leben, können auch Menschen in tropischen Ländern und im Nahen Osten Arthritis entwickeln. Obwohl einige Studien gezeigt haben, dass kaltes Wetter Arthritisschmerzen verschlimmern kann, ist es nicht möglich, sie zu verursachen. Es ist wichtig, dass Sie die Bedeutung der Ernährung für Ihre allgemeine Gesundheit verstehen.

Alle Arten von Krankheiten können durch eine gute Ernährung verhindert werden. Bestimmte Gelenkprobleme wie Gicht können mit der Ernährung in Verbindung gebracht werden. Arthritis kann jedoch nicht durch eine einfache Umstellung auf eine gesunde Ernährung verhindert oder verursacht werden. Die Forschung hat gezeigt, dass Arthritis durch eine gesunde Ernährung verhindert werden kann.

Erinnern Sie sich an

Die Hauptfaktoren, die bestimmen, ob Sie Arthritis entwickeln, sind Ihre Gene und Ihre Knorpel und Gelenke. Es ist möglich, dass bestimmte Lebensmittel Arthritis verursachen können. Es ist jedoch noch nicht bekannt, ob bestimmte Lebensmittel daran schuld sind. Ihre Quellen könnten irreführend sein, wenn Sie glauben, dass Arthritis nur ältere Menschen betrifft. Arthritis kann jeden treffen, auch Kinder, Jugendliche und Erwachsene im mittleren Lebensalter. Es überrascht nicht, dass Arthritis eng mit der Degeneration der Gelenke, der Knorpel und der allgemeinen Gesundheit verbunden ist.

Diese Krankheit ist jedoch nicht auf eine bestimmte Altersgruppe oder ein bestimmtes Geschlecht ausgerichtet. Unabhängig davon, wie alt oder jung Sie sind, sollten Sie Maßnahmen ergreifen, um der Entstehung von Arthritis vorzubeugen und sie zu bekämpfen. Wenn Sie glauben, dass Arthritis behandelbar ist, sind Sie vielleicht auf dem besten Weg, eine Sternschnuppe zu werden. Es gibt keine Heilung für Arthritis. Sie können das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen und die Schmerzen lindern. Viele Menschen glauben, dass Arthritis die Fähigkeit zur körperlichen Betätigung stark einschränken kann.

Schlussfolgerung

Manche Menschen befürchten, dass sie durch die Arthritis von der Unterstützung ihrer Angehörigen abhängig werden. Arthritis ist nicht wie ein Schlaganfall. Auch wenn die Gelenke während eines Arthroseanfalls schmerzen, bedeutet das nicht unbedingt, dass man behindert ist. Menschen mit Arthritis können immer noch ein aktives Leben führen. Der erste Schritt zur Bewältigung von Arthritisschmerzen besteht darin, sie zu behandeln. Es gibt viele Produkte auf dem Markt, die Ihre Arthroseschmerzen lindern können.