Zum Inhalt springen Zur Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Wie kann man den Gichtschmerz beseitigen?

Gichtschmerzen können sehr schmerzhaft sein. Gichtschmerzen können Ihr Leben stark beeinträchtigen. Gichtanfälle können sehr störend sein. Es ist wichtig, die Schmerzen schnell loszuwerden. In diesem Artikel werden 3 natürliche Methoden zur Linderung von Gichtschmerzen besprochen, ohne auf teure Medikamente mit Nebenwirkungen zurückzugreifen. Schauen wir uns zunächst die Ursachen von Gichtschmerzen an. Die Ursache für die Schmerzen sind Harnsäurekristalle, die unter dem Mikroskop wie scharfe Nadeln aussehen.

Harnstoffkristalle

Diese Kristalle bilden sich in den Gelenken, in der Regel im Fuß, können aber auch in jedem anderen Gelenk vorkommen. Harnsäure wird durch den Stoffwechsel von Purinen gebildet, die zur Energie- und Eiweißproduktion beitragen. Nachdem dieser Prozess abgeschlossen ist, werden die Purine abgebaut und in Harnsäure umgewandelt. Die Säure wird dann von den Nieren verarbeitet und mit dem Urin ausgeschieden.

Manchmal gelingt es den Nieren jedoch nicht, die Säure effizient zu verarbeiten, und es kommt zu einem Überschuss an Harnsäure in der Blutbahn. Diese lagert dann Kristalle in den Gelenken ab und verursacht Gichtschmerzen. Purine sind auch in vielen Lebensmitteln enthalten. Am häufigsten sind sie in rotem Fleisch, Fleischextrakten und Leber, Niere, Gehirn, Herz, Huhn, Fisch, Schalentieren und anderen Lebensmitteln enthalten. Sie sollten Lebensmittel mit hohem Puringehalt meiden, während Sie daran arbeiten, Gicht schnell zu lindern.

Versuchen Sie dies!

Abwechselnd heiße und kalte Kompressen können helfen, die Harnsäurekristalle in den Gelenken aufzulösen. Tauchen Sie Ihren Fuß 3 Minuten lang in heißes Wasser. Die Temperatur sollte bei etwa 90 Grad liegen, Sie können sie aber auch vorher testen. Tauchen Sie dann sofort in ein anderes Becken mit kaltem Wasser und Eiswürfeln und warten Sie 30 Sekunden. Danach kehren Sie sofort für weitere 3 Minuten in das heiße Wasserbecken zurück. Diesen Vorgang 20 Minuten lang fortsetzen.

Anstelle einer kalten Schüssel können Sie auch einen mit Eiswürfeln gefüllten Plastikbeutel verwenden, um die Haut zu komprimieren. Machen Sie einen Umschlag aus 1/2 Tasse Aktivkohle, 3 Esslöffeln gemahlenen Leinsamen und warmem Wasser. Tragen Sie eine großzügige Menge des Umschlags auf die betroffene Stelle auf. Dadurch werden die Giftstoffe herausgezogen. Sie können auch täglich 1/2 bis 1 Teelöffel Aktivkohle einnehmen.

Apfelessig kann äußerlich oder als Getränk verwendet werden, um die Symptome zu lindern. Mischen Sie 2 Teelöffel Honig und Essig zu einem täglichen Getränk. Zum Baden der Gelenke verwenden Sie 1 Teil Apfelessig auf 6 Teile heißes Wasser. Es muss undestillierter, roher Apfelessig ohne jegliche Zusätze sein. Diesen Essig können Sie im Supermarkt und in Reformhäusern kaufen.

Schlussfolgerung

Diese natürlichen Gicht Schmerzlinderung Heilmittel wurden berichtet, um wirksam zu sein von vielen Menschen. Sie könnten feststellen, dass mindestens eine dieser natürlichen Gicht Schmerzen Heilmittel funktioniert für Sie. Oder vielleicht alle drei. Sie müssen auch überlegen, wie Sie verhindern können, dass die Gicht wieder auftritt. Gicht kann Ihre Nieren und Gelenke schädigen. Die Gichtschmerzen sollten so schnell wie möglich gelindert werden. Sie müssen auch verhindern, dass die Gicht zurückkehrt.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar